Insight-Gospel-Singers

Was sind Gospel-Songs

  Gospel am Klavier

Die Gospel-Musik, entstanden aus den Spirituals der farbigen Amerikaner in den Südstaaten, ist heute längst ein Bestandteil auch der europäischen Kirchenmusik und hat andere Musikgattungen, wie die Pop-Musik, beeinflusst. Die Gospel-Songs drücken nicht nur die Liebe zu Gott, sondern auch zum Leben und den Menschen aller Rassen und Hautfarben aus.

Was heißt Gospel?

Das englische Wort Gospel ist eine Abkürzung für Good - Spell, also Gute Nachricht. Wir sagen im Deutschen hierzu Frohe Nachricht, Gospel ist also das englische Wort für Evangelium. Damit ist die wörtliche Übersetzung von Gospel - Song: Evangelienlied. Das was wir heute als Gospelmusik verstehen, ist eine, um 1930 vor allem in den Städten der USA entstandene , bluesbezogene und jazzige Weiterführung des Negrospirituals. Während sich die Texte der Spirituals allerdings meistens auf das alte Testament beziehen, behandeln die Gospel Songs überwiegend die Frohe Botschaft des Neuen Testamentes.

Gospel musikalisch

Musikalisch dominiert in diesem chorisch und/oder solistisch eher erlebten denn vorgetragenen Lied noch stärker als in jeder anderen Form afroamerikanischer Musik, das kommunikative Prinzip von "Call and Response": die Gemeinde antwortet dem Prediger durch rhythmische Zurufe.

Daraus formten sich festgefügte Wechselgesänge zwischen Vorsänger und Chor/Gemeinde, schließlich auskomponierte Lieder für Gesangsensembles, zum Teil mit Instrumentalbegleitung. In größeren Gemeinden bilden sich größere Gesangsgruppen und Chöre mit hervorragenden Solisten. "Ein großes Erlebnis ist es, besonders für uns Europäer, einen Gospel-Gottesdienst in einer der Kirchen, z.B. der Baptisten, mitzuerleben. Die Herzlichkeit, mit der Besucher in den Gemeinden empfangen werden, ist unbeschreiblich.

Die Jazzforschung interpretiert die Gospel-Musik überwiegend als eine in den dreißiger Jahren, vor allem in den Städten entstandene, bluesbezogene und jazzige Weiterführung des Negrospirituals.

Der Schriftsteller Leroi Jones schreibt in "Blues People": " Die autonomen religiösen Versammlungen christlicher Schwarzer stellen den einzigen Bereich in ihrem Leben dar, in dem sie sich emotional so frei wie möglich ausdrücken können."

 



Download der Klavierbegleitung als MID-File



© www.gospel-music.de
Black Gospel, Geschichte, Interpretationen
Konzert, Hochzeit, Event, Workshop
Insight-Gospel-Singers, Gospel meets Classic, Randall Taylor
Gospel Gospels Hochzeit Hochzeiten