Das Programmheft ( Kirchenheft, Liedheft ) für die kirchliche Trauung

Mittlerweile ist ein Programmheft bei der kirchlichen Trauung schon fast die Regel. Viele Gäste sind mit den Abläufen der evangelischen oder katholischen Trauung nicht vertraut, die Lieder zu der Hochzeit nicht bekannt. Das Programmheft wird mit nach hase genommen und ist so eine bleibende Erinnerung an dieses wichtige Ereignis.

Man nennt man das Programmheft auch häufig Liedheft (oder auch Kirchenheft) denn es soll oft der Gemeinde das Mitsingen ermöglichen. Gelegentlich werden auch die Noten mit abgedruckt. Trotz all dieser Bemühungen singen aber in der Regel nur wenige der Gäste die Lieder mit. Die Gesangsbücher der christlichen Konfessionen sind halt unterschiedlich und selbst wenn das Lied bekannt sein sollte singt nicht jeder mit. Darum wird oft auf den spärlichen Gesang der Gemeinde verzichtet und statt dessen singt die Gospelgruppe.

Bevor Sie ein Programmheft für Ihre kirchliche Trauung erstellen sollten Sie zuerst das Traugespräch mit Ihrem Pfarrer führen, denn zusammen mit Ihrem Geistlichen legen Sie den Ablauf der Trauungszeremonie erst entgültig fest.

Meist sind es DIN A4 Blätter, beidseitig photokopiert oder gedruckt, die in der Mitte zu DIN A5 Seiten gefaltet wurden. Durch ein Band werden die Seiten zusammen gehalten. Gelegentlich werden die Seiten auch zusätzlich in der Mitte geheftet oder das Band zweifach durch ein Loch gefädelt. So entsteht ein DIN A5 Heft, das in der Kirche, vor der Zeremonie, z.B. auf den Bänken, ausgelegt wird. Üblich ist ein Umfang von einer bis zu 3 gefalteten DIN A4 Seiten.

Das Programmheft erstellen Sie am Besten mit einer Textverarbeitung am Computer. Sie brauchen kein besonderes gutes Textverarbeitungsprogramm, aber wenn Sie ein Bild mit abdrucken wollen, reicht das auf jedem Windows-Pc mitgelieferte WordPad nicht mehr aus. Die Programme Works oder Word der Firma Microsoft sind mehr als ausreichend und werden bei vielen Heim-PCs gleich mitgeliefert. Wenn Sie noch kein entsprechendes Programm besitzen oder kein Windows-Betriebsystem benutzen, dann ist das kostelos aus dem Internet zu beziehende Open-Office für die meisten Betriebssysteme eine gute Wahl. Einige Druckertreiber können schon von sich aus 2 Din A5 Seiten auf eine Din A4 Seite drucken, dass erspart Ihnen die Umstellung auf Querformat und den 2-Spaltensatz. Bitte bedenken Sie, dass farbiger Druck auf (stark) farbigem Papier selten gut geht. Die bedruckten Seiten sollten also recht hell sein.

Auf dem Deckblatt werden die (Vor- ) Namen des Brautpaares, das Datum und die Kirche genannt. Oft findet man auf dem Deckblatt eine Zeichnung einer Kirche oder sogar eine Abbildung der Kirche in der die Hochzeit stattfindet. Eine Abbildung der Kirche finden Sie oft im Internet, geben Sie den Namen und den Ort der Kirche in eine Suchmaschine wie Google ein. Aber auch eine Zeichnung einer Rose oder überhaupt keine Abbildungen sind möglich.

Auf den folgenden Seiten wird der Trauspruch aufgeführt. Gelegentlich findet man den Trauspruch bei der Ansprache des Geistlichen oder im Anhang. Dann folgt in dem Programmheft für die Trauung der Ablauf der Zeremonie, wobei eventuell die Liedtexte und Noten (hilfreich für die Gäste der anderen Konfessionen die in ihrer Kirche andere Lieder singen), die Texte der Lesung, Teile der Predigt, zusätzliche Texte und Gedichte usw. abgedruckt sein können. Für evangelische Teilnehmer einer katholischen Brautmesse kann der Abdruck der Fürbitten im Programmheft hilfreich sein ( "Alle: Christus erhöre uns!" ). Der Zweck der Kollekte kann ebenfalls im Programmheft genannt werden.

Gegen Ende des Programmheftes werden die Danksagungen aufgeführt. Hier wird den hilfreichen Personen, Pfarrer, Trauzeugen, Musiker usw. gedankt.

Ein gut gestaltetes Programmheft bedeutet natürlich einiges an Arbeit, aber es stellt eine schöne Erinnerung an die Hochzeit für alle Beteiligten dar.



[Gospel-Hochzeit-Programmheft Beispiel 1]
[Gospel-Hochzeit-Programmheft Beispiel 2]
[Ehe-Jubiläen]

 
Gospel Gospels Hochzeit Hochzeiten